Aktuell

Eine Schande

Wie wir seid ihr sicher schockiert über die erneute Verschärfung des Asylrechts. Der Schriftsteller Lukas Bärfuss schreibt:

„Nennen wir das Kind beim Namen: Der Entscheid des Nationalrats vom Mittwoch ist eine Schande. Nicht einfach, weil er die viel beschworene humanitäre Tradition der Schweiz der faulen Angst orientierungsloser Volksvertreter opfert.

Er ist eine Schande für jeden Menschen in diesem Land, der einen Rest dessen in sich verspürt, was man früher Gewissen, Vorstellungskraft und Mitgefühl nannte.

Eine Schande für jeden, der im Leben mehr sieht als Besitzstandswahrung, mehr sieht als Selbstgerechtigkeit und Geiz.

Eine Schande für jeden, der sich verantwortlich fühlt für die Verfolgten, für all jene, die das biologische Roulette der Herkunft nicht gewonnen haben.“

Ganzer Text im „Der Bund“ und „Tagesanzeiger“