top of page
Suche
  • admin859559

Aktuell in der Lokremise: "Die Anhörung"

Seit dem 30. Januar läuft in der Lokremise St. Gallen der Film die Anhörung, für den die Regisseurin Lisa Gerig mit dem Zürcher Filmpreis 2023 ausgezeichnet wurde.

 


Worum geht es in "Die Anhörung"?

 

In diesem Film wird die Befragung von vier Asylbewerber:innen durch die SEM-Mitarbeitenden, dargestellt. Danach wechseln die Rollen und die Asylbewerber:innen beginnen mit der Befragung der Beamten. Durch diesen Perspektivwechsel wird das Machtverhältnis umgekehrt, und die Zuschauer:innen erhalten einen intensiven Einblick in die komplexe und emotionale Realität der Anhörungssituation.



Hauptrolle: Pascal Onana

 

Ein besonderes Highlight der Vorführung ist die Rolle von Pascal Onana, einem Freund des Solinetz. Im Film wird seine Erfahrung beim SEM, wo die Aslygesuche bearbeitet werden, äusserst präzise dargestellt.

 


Podiumsdiskussion


Im Anschluss an die Vorstellung vom 6. Februar fand eine Podiumsdiskussion statt. Teilnehmer dieser Veranstaltung waren Regisseurin Lisa Gerig, Protagonist Pascal Onana, Elia Menghini, Jurist HEKS-Rechtsberatungsstelle für Asylrecht Ostschweiz und die Geschäftsführerin des Solinetz Ostschweiz Sükran Magro. Gemeinsam diskutierten sie über die Themen des Films und die aktuellen Herausforderungen im Asylverfahren.

 



Besuchen Sie "Die Anhörung" in der Lokremise und tauchen Sie ein in diese wichtige und bewegende Geschichte.

 

Falls sie noch weitere Informationen suchen, finden sie die auf der Website der Lokremise: https://www.lokremise.ch/kinok/filme/die-anhoerung5572.html

24 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page