Linthgebiet

Organisation

Das Solidaritätsnetz im Linthgebiet besteht aus zahlreichen Kleingruppen und Einzelpersonen, welche sich in verschiedenen Gemeinden engagieren. Aktuell in Benken, Ernetschwil/Gommiswald, Eschenbach, Kaltbrunn, Rapperswil-Jona, Schmerikon und Uznach. Für das gesamte Linthgebiet wurde eine Regionale Strategiegruppe gebildet, die sich 2-3x jährlich trifft und den Informationsaustausch zwischen engagierten Leuten aus diversen Gemeinden sicherstellt.

Angebote

  • Im Mai treffen sich viele MigrantInnen und freiwillige BetreuerInnen zum internationalen Begegnungsabend.
  • Verschiedene Aktivitäten zum Flüchtlingssonntag der Kirchen und zum Schweizerischen Flüchtlingstag.
  • Organisation von Deutschkursen für N-Leute.
  • Abgabe von Occasion-Velos für günstigere Mobilität.
  • Gartenprojekte bei den Unterkünften. Gemüseanbau etc.
  • Weihnachtsfeier der „Arche“ Eschenbach.