Herzlich Willkommen

Menschenwürde für alle
Das Solidaritätsnetz Ostschweiz engagiert sich seit über zehn Jahren für Asylbewerber in der Region. Hauptziel ist es, Asylbewerbern ein menschwürdiges Leben in der Schweiz zu ermöglichen. Das Engagement des Solinetzes umfasst unter anderem folgende Bereiche:

  • Anlaufstelle für Asylbewerber
  • Beratung und Unterstützung
  • Mittagstische
  • Kostenlose Sprachkurse
  • Gefängnisbesuche
  • Öffentlichkeitsarbeit

 


Benefizkonzert

Am 16. Juni 2016 findet in der Militärkantine St.Gallen ein Benefizkonzert für das Solidaritätsnetz Ostschweiz statt.

Christina Dieterle, Violine, und Niklaus Meyer, Klavier, spielen Klassik für das Solinetz.

Gespielt wird: Jules Massenet, Ludwig van Beethoven und Franz Schubert.

Der Eintritt ist frei, es gibt Kollekte.

Wir freuen uns auf ein buntes Publikum.

Benefizkonzert

 

 


Communiqué des Solidaritätsnetzes Ostschweiz zur Abstimmung vom 5. Juni

Ja zur Asylgesetzgebung

 
Am Samstag, 21. Mai, diskutierten die Mitglieder des Solidaritätsnetzes Ostschweiz an ihrer Vollversammlung in St. Gallen über die Vorlage zur Revision des Asylgesetzes, über die am 5. Juni abgestimmt wird. Die Versammlung sagt zur Revision Ja, aber mit Zähneknirschen.
Für die Revision sprechen der verbesserte Rechtsschutz mit einem unentgeltlichen Rechtsbeistand, das schnellere und insgesamt fairere Verfahren und dadurch die schnellere Integration und der bessere Schutz verletzlicher Personen – Kinder müssen in den Bundeszentren sofort eingeschult werden.
Zähneknirschen verursacht aber die Tatsache, dass mit einem Ja auch Punkte gutgeheissen werden, die der Verfassung und den Menschenrechten widersprechen: die starke Verkürzung der Beschwerdefristen auf 7 Tage, keine ausreichend unabhängige Rechtsvertretung und die Einschränkung der Bewegungsfreiheit der Asylsuchenden durch die Unterbringung in den Bundeszentren.

Für weitere Informationen steht gerne zur Verfügung:
Josef Wirth, Tel. 071 282 30 84 B/071 280 17 25 P. Email: josef.wirth(att)bluewin.ch