Herzlich Willkommen

Menschenwürde für alle
Das Solidaritätsnetz Ostschweiz engagiert sich seit über zehn Jahren für Asylbewerber in der Region. Hauptziel ist es, Asylbewerbern ein menschwürdiges Leben in der Schweiz zu ermöglichen. Das Engagement des Solinetzes umfasst unter anderem folgende Bereiche:

  • Anlaufstelle für Asylbewerber
  • Beratung und Unterstützung
  • Mittagstische
  • Kostenlose Sprachkurse
  • Gefängnisbesuche
  • Öffentlichkeitsarbeit

 


Herbergsuche – Zusammen auf dem Weg mit Flüchtlingen

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 19.00-21.00

Besammlung beim Vadian. 2. Station: Spitalgasse / 3. Station Spisergasse / 4. Station Grüningerplatz / 5. Station Klosterplatz
Umzug mit Transparenten, Sternen und Laternen* und mit Trommelklängen…
An fünf Stationen werden Fluchtgeschichten, Teile der Weihnachtsgeschichte und Gedanken von Personen aus Politik, Kultur und der Kirche erzählt.

Mitwirkende:
Flüchtlinge aus Afghanistan, Aserbeidschan, Eritrea, Syrien und Tibet
Peter Jans (Stadtrat), Franziska Ryser (Gemeinderatspräsidentin), Kulturmagazin Saiten, Bischof Markus Büchel, Eruk T. Soñschein (Künstlerin), Eduardo Nascimento (Musiker)


Bitte um Mithilfe für Weihnachtsüberraschungen an Flüchtlinge

Anleitung zur Realisierung einer kleinen Weihnachtsüberraschung für Flüchtlinge

– Man nehme eine Tafel Schokolade
– schreibe einen persönlichen Weihnachtsgruss dazu
– lege einen 20-Franken-Gutschein von Migros oder Coop bei
– verpacke alles zusammen in einen Umschlag
– und schicke oder bringe dies bis zum Montag 18. Dezember an:

Solidaritätsnetz Ostschweiz, Fidesstrasse 1, 9000 St. Gallen

An der Solinetz-Weihnachtsfeier werden diese Geschenke dann direkt an Familien oder Einzelpersonen übergeben. Herzlichen Dank, dass Ihr uns mithelft, den Flüchtlingen eine weihnächtliche Freude zu bereiten!