Herzlich Willkommen

Menschenwürde für alle
Das Solidaritätsnetz Ostschweiz engagiert sich seit über zehn Jahren für Asylbewerber in der Region. Hauptziel ist es, Asylbewerbern ein menschwürdiges Leben in der Schweiz zu ermöglichen. Das Engagement des Solinetzes umfasst unter anderem folgende Bereiche:

  • Anlaufstelle für Asylbewerber
  • Beratung und Unterstützung
  • Mittagstische
  • Kostenlose Sprachkurse
  • Gefängnisbesuche
  • Öffentlichkeitsarbeit

 


Jetzt unsere Petition unterschreiben: “Sterben auf dem Mittelmeer stoppen!”

Das Solidaritätsnetz Ostschweiz lanciert gemeinsam mit weiteren Schweizer Solinetzen und NPOs eine Petition für die rasche und dezentrale Aufnahme von Bootsflüchtlingen in der Schweiz!

“Wir können nicht darüber hinwegsehen: Es ist Zeit zu handeln! Die Unterzeichnenden fordern Bundesrat und Parlament auf, umgehend Massnahmen zu ergreifen, damit Menschen in Seenot auf dem Mittelmeer gerettet sowie rasch und dezentral aufgenommen werden.”

Mit Ihrer Unterschrift zeigen Sie Ihre Unterstützung für die von der SP-Nationalrätin Mattea Meyer eingereichte Motion 19.3479 – Sterben auf dem Mittelmeer stoppen!. So erhöhen wir gemeinsam den Druck auf die Bundesbehörden, endlich gegen die menschliche Katastrophe auf dem Mittelmeer aktiv zu werden.

Hier können Sie die Petition online unterschreiben!


Einladung zur Vollversammlung 2019

Samstag, 18. Mai 2019 – 14.30 Uhr, Geschäftsstelle Solidaritätsnetz

Ort: Geschäftsstelle Solidaritätsnetz Ostschweiz, Tschudistrasse 21, St. Gallen

Anfahrt ÖV: Buslinien 7 oder 8, Haltestelle Geltenwiesenstrasse oder Buslinie 5, Haltestelle Melonenstrasse

Schwerpunkt der Vollversammlung wird die Gründung des Vereins sein.

Traktanden
1. Begrüssung
2. Abschluss Strukturprozess und Gründungsversammlung
3. Information zu den Finanzen und zur Jahresrechnung 2018
4. Berichte aus den Regionen
5. Informationen aus der Koordinationsgruppe
6. Mitteilungen und Umfrage

Danach oder in einer Pause zwischen den Traktanden wird wie gewohnt ein Zvieri offeriert.
Wir freuen uns auf einen engagierten Austausch und hoffen, dass möglichst viele Mitglieder teilnehmen können.