top of page
Suche
  • admin859559

Stop Dublin Kroatien: Demo am 4.2.23

Im nachfolgenden Text haben wir den neusten Bericht von Solidarité sans frontières publieziert. Das Thema ist zurzeit sehr aktuell und es besteht dringender Handlungsbedarf!


Kroatien ist kein sicheres Land für geflüchtete Menschen. Wie unser Bericht gezeigt hat: Das Risiko eines Pushbacks besteht sehr wohl. Personen im Dublin-Verfahren laufen Gefahr, ihr Recht auf ein faires und gerechtes Asylverfahren nicht wahrnehmen zu können. Mit der Ausschaffung nach Kroatien droht die Schweiz gegen den Grundsatz des Non-Refoulement zu verstossen. Wir wiederholen nun schon seit mehreren Monaten: Die Abschiebungen nach Kroatien müssen sofort gestoppt werden. Gemeinsam mit den Bleiberechtskollektiven der Westschweiz haben wir die Aussagen der Betroffenen öffentlich gemacht, eine Petition eingereicht, Medienarbeit geleistet und soziale Netzwerke moderiert. Fast jeden Samstag treffen wir uns persönlich und online mit den Betroffenen und denken gemeinsam darüber nach, wie es mit der Kampagne weitergehen soll. Wir haben beschlossen, unsere Wut auf die Strasse zu tragen. Mit Unterstützung und Komplizität von Migrant Solidarity Network werden wir am 4. Februar um 14.15 Uhr auf dem Bundesplatz in Bern sein. Anschliessend werden wir in einem solidarischen, fröhlichen und starken Demonstrationszug die Gassen bis zum Rathaus unter die Füsse nehmen. Diese Kampagne zeigt uns, dass es trotz der Feigheit und Grausamkeit der Asylbehörden Widerstand gibt, der sich nicht unterkriegen lässt. Gemeinsam sind wir stärker, gemeinsam setzen wir alles daran, dass Solidarität die Oberhand über Ausgrenzung und Gewalt gewinnt. Möchtet ihr an dieser Bewegung teilnehmen? Das könnt ihr tun: - Schreibt einen Brief an die Direktorin des SEM, um gegen Ausschaffungen zu protestieren: Vorlage hier - Spendet: Wir wollen, dass die Demonstration laut und beeindruckend ist: Helft mit einer Spende zur Finanzierung des Transports der geflüchteten Demonstrant:innen. - Informiert euch und andere: Ihr könnt den Bericht von Solidarité sans frontières über die Dublin-Rückführungen nach Kroatien hier herunterladen oder hier bestellen: sekretariat@sosf.ch Wir zählen darauf, dass ihr an unserer Seite kämpft, denn ohne eure Unterstützung können wir nicht viel erreichen.

Solidarische Grüsse Euer Sosf Team P.S. Die Basisarbeit von Solidarité sans frontières kann nicht ohne euch bewerkstelligt werden. Wir brauchen eure Spende: Solidarité sans frontières, Schwanengasse 9, 3011 Bern, IBAN CH03 0900 0000 3001 3574 6, BIC POFICHBEXXX





10 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page